Kofferanhänger

Kofferanhänger richtig beschriften

Kofferanhänger richtig beschriften? Ihr müsst doch denken, wir wollen euch in den April schicken? Das kann ja schließlich nicht so schwer sein. Das ist soweit korrekt, wir wollen euch nur auf mögliche Gefahren und Fehler hinweisen. Eins vorweg: Achte darauf, dass dein Koffer besser Anonym bleiben sollte.

Bis ich hiervon erfahren habe, dachte ich auch immer, es wäre am besten den Kofferanhänger korrekt auszufüllen. Mittlerweile wird aber von vielen davor gewarnt, diesen Fehler zu begehen. Denn ein solcher Gepäckanhänger kann einem unbewusst zum Verhängnis werden.

Man kann heutzutage durchaus sagen, dass die Adresse auf dem Kofferanhänger nichts zu suchen hat. Auch nicht auf eurem Trolley in einer anderen Form, oder auch nicht auf einer Visitenkarte in eurem Businesskoffer. Aber warum nicht? Ihr müsst euch sicher sein, dass niemand mit der Hilfe eures Namens oder noch besser mit Hilfe der auf dem Kofferanhänger hinterlegten Adresse zu euch nach Hause findet. Denn wenn ihr gerade am Flughafen oder in der Bahn seid, dann seid ihr auf jeden Fall nicht Zuhause. Das wiederum würden viele sehr gerne ausnutzen um euch die Wohnung leer zu Räumen.

Niemand von uns weiß genau, durch wie viele Hände der Koffer am Flughafen geht, sobald dieser an der Gepäckaufgabe abgegeben wurde. Damit beginnt die Unsicherheit, jemand könnte diese Anonymität ausnutzen und wissen, dass ihr nun für mindesten einen Tag unterwegs bzw. im Ausland seid. Eine gelungene Einladung für Einbrecher. Denn letztendlich verrät dieser Kofferanhänger zu viel über uns, zumindest wenn der komplette Name und oder die Adresse vermerkt sind.

Dabei soll einem doch gerade der Kofferanhänger vor dem Verlust von Gegenständen, insbesondere den Kofferinhalt bewahren. Was also tun?

Lösung A: Gebt einfach nur eine Handynummer auf dem Gepäckanhänger an, bzw. eine für WhatsApp. So kann euch der Finder des Koffers ebenfalls erreichen, aber niemand kann ohne weiteres herausfinden wo ihr wohnt.

Lösung B: Gebt die Adresse von einem guten Bekannten, Verwandte, oder im Notfall eines Nachbarn auf eurem Gepäckanhänger an. Diese sollten dann aber darüber Bescheid wissen und das Risiko kennen. Und bestenfalls während eures Urlaubs oder Businesstrips Zuhause sein.

Unser Tipp: nutzt zusätzlich einen Kofferanhänger, den man auch im Vorbeigehen nicht lesen kann. Schließlich muss ja auch nicht jeder eure Handy Nummer notieren können. Dafür empfiehlt sich zum Beispiel ein solches Ledermäppchen, in welchem sich der Kofferanhänger befindet. Das sieht zudem professionell und elegant aus, wenn ihr mit Eurem Trolley auf Geschäftsreise seid. Für den privaten Urlaub empfehlen wir euch das aber auch. Wer es lieber etwas bunter mag, sollte sich die oben markierten Kofferanhänger für Rucksack, Koffer und Trolley besorgen. So kann jedes Gepäckstück mit einem Kofferanhänger versorgt werden.

Wir wünschen Dir eine angenehme Reise, viel Erfolg auf der Geschäftsreise bzw. viel Erholung im Urlaub.